normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Denn kochen macht Freude!  +++     
     +++  "Beim Yoga wird nicht ge-ommmmt."  +++     
     +++  Das erste Mal als Animateur  +++     
     +++  Auf den Spuren des Nationalsozialismus  +++     
     +++  Alles bunt im November!  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Denn kochen macht Freude!

31.01.2019

Heute raucht und qualmt es in der Küche, denn die 8a kocht zur Abwechslung rezeptlos. Oder versucht es: Leonie B. haut mit reichlich Schmackes, dafür aber ohne Salz, Spaghetti in kaltes Wasser, während Ellen Schinken faltet, als wären es bügelbereite Hemden, die dann aber doch in akkurate Rechtwinkelquadrate zerteilt werden.

 

Und Sophie schneidet schon mal Zwiebeln für die Soße der inzwischen zitternden Kaltwassernudeln. Schnell schnappt sich Leonie D. die rohen Zwiebelstücke und wirft sie mit viel Liebe in den Topf mit den passierten Tomaten, der ebenfalls schon Raureif angesetzt hat. "Oh nein! Die muss man doch vorher erst anbraten!", ruft die mit Schockeffekten kokettierende Küchen-Koryphäe Alexandra, die mit Buttermesser und skeptischem Blick bewaffnet die Soße durchpflügt, als gäbe es einen vergrabenen Schatz zu finden. Das nächste Küchengerät ist schon griffbereit, denn die Spaghetti, inzwischen über die Garzeit hinaus im blubbernden Whirlpool badend, freuen sich schon frohlockend darauf, von ihr mit einer Küchenschere umgerührt zu werden.

 

Doch was wird nun aus der Soße: Ein pinkes Sieb schafft Abhilfe. Zu viert wird die rote Tunke mitsamt der Zwiebeln durch das Plastikutensil gewuchtet, wobei die rohen Stücke wie begossene Pudel traurig dreinblickend in einer Tomatenlache verbleiben.

 

Wesentlich flüssiger geht es bei der Pizza-Station zu, an der Jaimy und Jenny überschüssigen Käse raspelweise zurück in die Tüte verfrachten. Köstlich. Daneben steht Max und haut wie ein Wahnsinniger Dosenananas in Stücke, während Sophie und Leonie B. sich nebenan auf Stühlen räkeln und den Saft in ihren Gläsern wie Cognac schwenken.

 

Schließlich aber sitzen kurze Zeit später alle zu Tisch. Bis auf Herrn Müller. Der hat kurzfristig beschlossen, einen Fastentag einzulegen.

 

M. Müller

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Denn kochen macht Freude!